Kanons

Im vergangenen Jahr 2020 waren Abstand und Distanz angesagt. Menschen haben sich voneinander entfernt. Ereignisse, Pläne und Vorhaben sind in weite Ferne gerückt.

 

Daher setze ich im Jahr 2021 mit diesem Kanon dagegen: ein dichter, eng gewebter Kanon. Alle Töne sind nah beieinander, gleichwohl wie Gottes Barmherzigkeit sich schützend und bergend um uns legt.

 

Gott kommt in seiner Barmherzigkeit zu uns und wohnt bei uns. Er hält uns in seiner Hand und tut uns Gutes.


Archiv


 Diesen Text zu vertonen fand ich  nicht einfach.

"Vielleicht irgend etwas gregorianisches?" wurde mir vorgeschlagen. Nun, in Anlehnung an gregorianisch-schwebende Klänge, ist also der Kanon zur Jahreslosung 2020 entstanden.

 

Unter Angabe der Urheberrechte darf dieser Kanon, sowie alle vorigen, gerne in Gruppen und Gemeinden gesungen und musiziert werden.

 

"Mach einen einfachen Kanon!" wurde ich gebeten. Ja, gerne! Hier ist also der einfache Kanon zur Jahreslosung 2019.

 

Unter Angabe der Urheberrechte darf dieser Kanon, sowie alle vorigen, gerne in Gruppen und Gemeinden gesungen und musiziert werden.


Dieses Mal ein Kanon in einer etwas anderen Form: dreistimmig auskomponiert. So kann jeder Gruppe eine Stimme zugewiesen werden oder man singt singt sich von Stimme zu Stimme durch. Einfach ausprobieren!


Eine Sammlung mit 20 eigenen Kanons und drei "Gast-Kanons" finden sich in dem Heft "Kanons zu den Jahreslosungen".


Neu:

Kanon zur Jahreslosung 2021 von Elisabeth Lehmann

Harfe & mehr

Harfe und mehr [-cartcount]